Print

Print


>
>From:         Florian Krobb <[log in to unmask]>
>Subject: CFP Forum junger Raabe-Forschung
>
>Forum junger Raabe-Forschung im Rahmen der
>Jahrestagung der Internationalen Raabe-Gesellschaft 2010:
>Wissenschaftliches Symposium zum 100. Todestag
>
>Aus Anlass des 100. Todestages von Wilhelm Raabe 
>(1831-1910) veranstaltet die Internationale 
>Raabe-Gesellschaft am 24.-26. September 2010 in 
>Braunschweig ein Symposium zum Thema »Wilhelm 
>Raabe und der Realismus: Konturen und 
>Entwicklungen des Werks im Kontext seiner Zeit«. 
>Im Rahmen der Tagung soll ein internationales
>
>Forum junger Raabe-Forschung
>
>durchgeführt werden (Vorstellung und Diskussion 
>aktueller Forschungsprojekte). Wir laden daher 
>Doktorandinnen und Doktoranden, die zu Wilhelm 
>Raabes Werk arbeiten, sowie andere Interessenten 
>herzlich ein, sich an diesem Forum zu 
>beteiligen. Interessenten wenden sich bitte bis 
>zum 15. September 2009 an Professor Florian 
>Krobb, Department of German, National University 
>of Ireland Maynooth, Maynooth, Co. Kildare, 
>Irland; email: [log in to unmask]
>
>Bitte nennen Sie das Thema Ihres Forschungs- 
>(Dissertations-) projektes und fügen Sie einige 
>(vorläufige) Stichpunkte zu Ihrem möglichen 
>Beitrag zu dem Forum junger Raabe-Forschung an 
>(Konferenzsprache: deutsch). Willkommen sind 
>auch Beiträge zu Wilhelm Raabe, die nur einen 
>Teilaspekt übergreifenderer, etwa vergleichender 
>oder mehrere Autoren betreffender 
>Forschungsprojekte bilden.
>
>Die Beiträge zum Forum junger Raabe-Forschung 
>brauchen nicht auf das allgemeine 
>Konferenz-Thema zugeschnitten zu sein. Trotzdem 
>sei zur Orientierung die Ausschreibung des 
>Symposiums angefügt: Das Gedenkjahr gibt 
>Gelegenheit zu grundlegenden 
>Auseinandersetzungen mit Raabes Werk in seinem 
>literarhistorischen wie historischen Umfeld. Der 
>Blick richtet sich einerseits auf prägnante 
>Aspekte von Raabes ‚eigenem Weg‘ realistischen 
>Erzählens in seiner Entwicklung zwischen 
>Nachmärz und Moderne, auf zentrale Themen, 
>Motive und Strukturen seines Werks, auf neue 
>Einsichten sowohl in seine Zeitgebundenheit als 
>auch in das spezifische Profil von Raabes 
>komplexer, selbstreflexiver und intertextueller 
>Erzählkunst. Andererseits versprechen neue 
>Entwicklungen in Realismusforschung und 
>kulturwissenschaftlicher Methodologie (von den 
>Postcolonial Studies bis zur Mediengeschichte) 
>neue Lektüren auch des Werks von Wilhelm Raabe. 
>Erwünscht sind daher sowohl Beiträge zur 
>weiteren Erforschung seiner Erzählkunst als auch 
>Vorträge, die sich grundsätzlich mit Fragen des 
>(deutschen und europäischen) Realismus bzw. der 
>Realismusforschung auseinandersetzen oder Raabes 
>Werk im Vergleich mit anderen Autoren seiner 
>Zeit beleuchten. Möglich sind sowohl innovative 
>exemplarische Einzelwerkstudien als auch 
>übergreifende Analysen zur Stellung Raabes in 
>der Kultur- und Diskursgeschichte des späteren 
>19. Jahrhunderts.
>
>Wir laden hiermit zu Themenvorschlägen für 
>Referate zu folgenden Schwerpunkten ein:
>-       grundlegende Auseinandersetzungen mit 
>prägnanten Aspekten von Raabes Werk, seinen 
>Themen, Motiven, Verfahren und Entwicklungen;
>-       vergleichende Untersuchungen zu Raabe 
>und anderen Autoren des Realismus;
>-       literarhistorische Kontextualisierungen 
>(Raabe im Nachmärz, Raabe und der 
>programmatische Realismus, Raabe und die 
>europäische Moderne);
>-       Beiträge zu theoretischen und 
>poetologischen Grundfragen des Realismus und der 
>Realismusforschung (im Hinblick auf Raabe);
>-       Beiträge zur Kontextualisierung von 
>Raabes Werk in der politischen und sozialen 
>Geschichte, Kultur- und Mediengeschichte des 19. 
>Jahrhunderts.
>
>Die Veranstalter freuen sich darauf, von Ihnen zu hören.
>
>
>
>Professor Florian Krobb
>Department of German
>National University of Ireland, Maynooth
>Maynooth
>County Kildare
>Republic of Ireland
>Tel. 00353 1 708 3702

*******************
The German Studies Call for Papers List
Editor: Stefani Engelstein
Assistant Editor:  Megan McKinstry
Sponsored by the University of Missouri
Info available at: http://www.missouri.edu/~graswww/resources/gerlistserv.html